Durch gesunde Ernährung zurück zum Wohlfühlgewicht
Ihr individuelles Wohlfühl-Gewicht durch gesunde Ernährung
Liebe Leser*innen!
die vergangenen Ausgangsbeschränkungen haben unsere Extra-Kilos auf der Waage, die wir jedes Jahr über die kalten Monate ohnehin schon ansammeln, vielleicht noch verstärkt. Durch Bewegung und mehr Aktivität in der Frühjahrszeit ist schon wieder mehr Schwung in den Stoffwechsel gekommen.

In unserer Juli-Ausgabe der Vitalstoff-News widmen wir uns dem Thema „Gesunde Ernährung“, als weiteren wichtigen Baustein für Ihr persönliches Wohlfühl-Gewicht, das Sie möglichst nicht nur über den Sommer sondern auch langfristig halten können.

Wir informieren darüber, wie gesunde Ernährung aussehen kann, über ernährungsbedingte Zivilisationskrankheiten, Unverträglichkeiten, wie Sie durch gesundes Abnehmen zu Ihrem „richtigen Gewicht“ finden, aber auch über Genuss & Freude beim Essen. Darüber hinaus finden Sie Produktempfehlungen, Fachartikel, einfache & gesunde Rezepte, Sonderangebote und vieles mehr. Reinschauen lohnt sich!

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch beim Thema Ernährung mit Rat und Tat zur Seite. Nutzen Sie unser Vitalstoff-Telefon: +49 (0)89 44 238 999 oder die Naturheilpraxis equalance: +49 (0)89 54 04 93 04.

Bleiben Sie gesund und vital,

Ihr Dr. Andreas Wies &
das Team von vitalogue
„Gesundheit beginnt im Kopf, im Herzen und im Kochtopf“
Zitat Dr. Anne Fleck, Ernährungsmedizinerin
Ernährung ist grundsätzlich etwas sehr Individuelles, sie ist geprägt von Traditionen, Gewohnheiten und persönlichen Vorlieben. Was, wann und wie esse ich? Das sind die zentralen Fragen, wenn man dem Thema Ernährung auf die Spur kommen will. Aus unserer Sicht ist Ernährung immer ein funktionierendes Zusammenspiel aus Nahrungsmitteln und Verdauungsleistung. Beiden Elementen kommt dabei große Bedeutung zu:

Nahrungsmittel: Was kommt auf meinen Teller?
Wie vielfältig, frisch, saisonal, lokal und unbehandelt sind die Lebensmittel, die auf Ihren Teller kommen? Das Argument, dass gesundes Essen aufwändig, umständlich und teuer ist, stimmt dabei nicht immer. Gesundes Essen kann sehr einfach, schnell und kostengünstig sein. Und da sich auch Geschmacksnerven trainieren und umgewöhnen lassen, könnte auch weniger Zucker auf dem Speiseplan landen. Gute Ernährung beginnt mit dem richtigen Einkauf.
Die „gesunde“ Einkaufsliste
Wir haben für Sie 5 Tipps, wie Sie beim Einkaufen, Lagern und Verwerten von Lebensmitteln mehr auf Ihre Gesundheit (und noch dazu auf die Umwelt) achten können.
Jetzt entdecken!
Verdauungsleistung: Wie sehen meine Essgewohnheiten aus?
Auch wenn Sie durch Ihre individuelle Konstitution eine starke und gute Verdauungsleistung haben, sollten Sie dennoch berücksichtigen, dass die stärkste Verdauung – wird Sie über Jahre be- oder überlastet – irgendwann schlapp macht. Noch dazu kommt, dass mit zunehmendem Alter und durch die hormonelle Umstellung in den Wechseljahren der Stoffwechsel ohnehin schwächer und langsamer wird. Aus diesem Grund ist es ratsam, frühzeitig mit „gesunden“ Essgewohnheiten zu beginnen, denn diese beeinflussen maßgeblich Ihre Verdauungsleistung.

Eine verdauungsfördernde Essgewohnheit ist beispielsweise langsames Essen, bei dem das Essen ausreichend gekaut wird – denn die Verdauung beginnt bereits im Mund. Nur wenn der Nahrungsbrei mit ausreichend Speichel (mit seinen wertvollen Verdauungsenzymen) vermischt wird, kann es im Magen gut weiter gehen. Oder – wussten Sie, dass Rohkost (Salate, Obst etc.) am Abend ungesund ist?
Padma DigesTib | zur Förderung der Verdauung
Nur 29,95€
Diese Kräuterkapseln nach tibetischer Rezeptur und Konstitutionslehre fördern Ihre Verdauung, besonders im Magenbereich.
Jetzt entdecken!
equalance Ernährungswegweiser
Ernährung & Mikronährstoffe ist ein Schwerpunkt der Naturheilpraxis equalance. In einem „Ernährungswegweiser“ finden Sie hilfreiche Tipps, worauf Sie bei einer gesunden Ernährung achten sollten.
Jetzt entdecken!
Zivilisationskrankheiten – Folgen ungesunder Ernährung
Durch zahlreiche Studien weiß man inzwischen, dass langfristig ungesunde Ernährung eine Ursache zahlreicher Krankheiten, vor allem chronischer Erkrankungen sein kann. Im Volksmund heißen sie „Zivilisationskrankheiten“, weil sie die Folge der sogenannten „modernen“ Lebensform unserer Zivilisation sind. Häufig zeichnet sich diese aus durch bequemes & schnelles Essen (Convenience Food, Fastfood, verarbeitete Lebensmittel, Schnellgerichte, süße Teilchen etc.).

Diese Form der Ernährung ist oft beliebt, da man sich aufgrund des hohen Zucker- und Fettgehalts und der vielen Geschmacksverstärker sehr schnell an sie gewöhnt und sie außerdem (fast) jederzeit und überall erhältlich ist. Allerdings zahlt man mit dieser Ernährung langfristig oft einen hohen Preis, denn sie führt zu schleichenden Entzündungen („Silent Inflammations“) im Körper, die im Laufe der Zeit wiederum zu Krankheiten im Magen-Darm-Bereich, zum metabolischen Syndrom, Herzkreislauf-Erkrankungen bis hin zu Demenz, Rheuma, Arthritis u.v.m führen können.
Die Gesundheit sitzt im Darm
Eine gesunde Ernährung hat immer den Darm im Blick, denn von dort aus werden zahlreiche Weichen gelegt für gesunde Abläufe im Körper. Allen voran sitzt im Darm der Großteil des Immunsystems. Bei seiner Überlastung kommt es zu Infektanfälligkeiten, Allergien und vieles mehr. Lesen Sie mehr über darmfreundliche Ernährung.
Jetzt entdecken!
PAN’ACEA - Curcuma, Ingwer, Safran (70 Kaps.) von art'gerecht
Nur 79,00€
Wenn Sie Ihrem Darm etwas Gutes tun wollen – mit dieser idealen Mischung haben Sie dazu die Gelegenheit. Sie unterstützen damit Ihre Darmgesundheit und Ihr Immunsystem.
Jetzt entdecken!
Unverträglichkeiten, Allergien und Ernährung
Manchmal zwingen uns Unverträglichkeiten und Allergien, bewusst(er) mit dem Thema Ernährung umzugehen. Lesen Sie im aktuellen Fachbeitrag von Dr. Andreas Wies (Heilpraktiker) wie Sie Histamin-Intoleranz erkennen und behandeln können.
Jetzt entdecken!
Wenn die Kilos runter müssen: Wie sinnvoll sind Diäten?
Wenn es um’s Abnehmen geht, landen viele früher oder später bei einer Diät. Dabei gibt es zahlreiche Ansätze, die zum Teil ähnlich sind, sich manchmal aber auch stark unterscheiden oder sogar widersprechen. Was tun? Welche Diät ist die richtige?

Eine Orientierung sollte immer der eigene Körper (eventuell noch ein Therapeut Ihres Vertrauens) sein! Gerade sehr extreme Diäten, die einzelne Nährstoffgruppen komplett weglassen, sind durch ihre Einseitigkeit oft kritisch für den Stoffwechsel. Sie bringen ihn mehr durcheinander, als dass sie ihm nützen. Sie führen im besten Fall zum bekannten „Jojo-Effekt“, also einem schnellen Gewichtsverlust, den man aber nicht halten kann, sondern im Gegenteil, die verlorenen Kilos kommen oft überzählig relativ schnell wieder zurück.

Unser Rat lautet: Übergeben Sie Ihrem Körper wieder mehr die Führung und achten Sie darauf, was Ihnen gut tut und womit Sie sich wohl fühlen. Folgende Punkte können eine grobe Orientierung bieten:

Lernen Sie wieder Ihr Sättigungs-Gefühl kennen und hören Sie auf zu essen, wenn es eintritt – auch wenn es noch so gut schmeckt … Lieber einen Rest auf dem Teller lassen und sich an der Sättigung und dem (hoffentlich) wohligen Gefühl im Bauch erfreuen!

Lassen Sie Zucker und Alkohol möglichst ganz weg, denn sie schaden Ihrem Darm. Ein Zuviel davon wird direkt in Fett umgewandelt und ist daher der Gewichts- und Entzündungstreiber Nummer 1!

Versuchen Sie möglichst vielseitig zu essen, nach dem Prinzip der Ernährungspyramide. Es geht nicht darum Kalorien zu zählen oder alle Zutaten abzuwiegen – achten Sie einfach auf Qualität vor Quantität. Und wenn Sie ab und zu (leicht) hungrig vom Tisch aufstehen oder ins Bett gehen, tut das Ihrer Gesundheit und Ihrem Gewicht sehr gut.

Die Ernährungspyramide
Maqui 500 mg (90 Kaps.) von VITALSEE | Antioxidans
Nur 43,90€
Die Maqui Beere ist mit ihrem hohen Anteil an Polyphenolen eines der stärksten natürlichen Antioxidantien. Geeignet zur Unterstützung Ihrer Ernährung, vor allem wenn Gemüse eher zu kurz kommt ...
Jetzt entdecken!
Vergessen Sie nicht sich zu bewegen!
Bei bester Ernährung wird Ihre Verdauung durcheinander geraten, und Sie werden wenig oder gar nicht abnehmen, wenn Bewegung fehlt. Dabei reicht oft schon regelmäßige Alltagsbewegung aus: Treppen steigen, Fahrradfahren, Erledigungen zu Fuß, Spazieren, Wandern, Walking. Wer es sportlicher haben will greift zu Ausdauersport wie Jogging, Ballsportarten, Mountain-Biking etc. In unserer Mai-Ausgabe finden Sie mehr zum Thema Bewegung.

Finden Sie konstruktive Wege der Stressbewältigung.
Besonders Süßigkeiten und Alkohol sind für viele der Ausweg aus der Anspannung. Sogenannte „Stress-Esser“ essen besonders in Zeiten von Stress und Belastung (zu) viel und ungesund. Finden Sie andere Wege der Entspannung und vor allem „gesündere Futterquellen“: zum Beispiel eine Karotte statt der Rippe Schokolade? Vielleicht ein Spaziergang im Wald anstelle des Feierabend-Biers? Auch hier wird Ihr Körper Ihnen sagen, was Sie brauchen – ausprobieren müssen Sie selbst. Sie werden staunen, wie schnell sich manchmal neue Gewohnheiten einstellen, vor allem wenn Sie erste Ergebnisse sehen.
Kurzeinführung zum Thema Abnehmen von Dr. Andreas Wies, Heilpraktiker
„Gesund abnehmen: Körper und Seele entlasten“
Impulsabend der Naturheilpraxis equalance am
Mittwoch, 08.07.2020 von 18.30-20.00 Uhr
Beitrag: 15,00 €
Jetzt entdecken!
Bei aller Gesundheit: Der Genuss darf nicht fehlen!
Gesundheit und Genuss müssen und dürfen sich nicht ausschließen! Haben Sie schon mal probiert, wie ausgezeichnet kreative, leicht verdauliche Küche schmeckt? Gutes, gesundes Essen ist nicht nur ein Gaumengenuss, man fühlt sich hinterher rundum wohl: gesättigt, genährt, zufrieden und vor allem nicht müde. Auch wenn es nicht zur Gewohnheit werden soll – zu besonderen Anlässen soll auch das Glas Wein oder das Stücke Torte nicht fehlen. Denn Essen nährt nicht nur unseren Körper sondern auch unsere Psyche. Wer gerne, genussvoll, mit Freude und in guter Gesellschaft isst, tut seiner Gesundheit ebenso Gutes und verlängert wohl sogar das Leben, wie Studien inzwischen herausgefunden haben …
Dunkle Schoko-Tarte mit gemischten Beeren
Ein Gedicht ist dieses Dessert, das nicht süß schmeckt und sehr viele Polyphenole enthält. Da es leicht sättigend ist, eignet sich dieses Dessert nach einer leichten Hauptmahlzeit oder als Zwischengericht, mit einer Tasse Tee oder Café.
Jetzt entdecken!
Gesunde & leichte Rezepte zum Nachkochen
In unserem Blog stellen wir Ihnen fortwährend gesunde, einfach zu kochende und leicht verdauliche Gerichte vor – einfach ausprobieren und nachkochen.
Jetzt entdecken!
Schnäppchenjäger aufgepasst!
Kennen Sie schon unsere vitalogue Schnäppchen-Angebote? Bei Produktänderungen, Lagerräumungen, reduzierten MHD u.a. bieten wir Ihnen ausgewählte hochwertige Produkte zum Sonderpreis. Es lohnt sich, regelmäßig vorbeizuschauen!
Jetzt entdecken!
Vitalstoff-News Archiv
Sie haben vergangene Vitalstoff-News verpasst? Kein Problem. Im Vitalstoff-News Archiv können Sie jederzeit frühere Ausgaben der Vitalstoff-News lesen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und vor allem viel Spaß, das Thema Ernährung für sich (neu) zu entdecken, um so zu Ihrem persönlichen Wohlfühl-Gewicht zu finden!

Bleiben Sie gesund und vital,
Ihr vitalogue Team
Vernetzen Sie sich mit uns!
Klicken Sie hier, um das E-Mail-Kontaktformular zu nutzen.

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.
vitalogue GmbH & Co. KG
Clemensstraße 25 | 80803 München
Tel.: +49 (89) 44238 99-9
E-Mail: online-shop@vitalogue.com

Vertreten durch:
Dr. Wies GmbH, Dr. Andreas Wies
Handelsregister: AG München HRB Nr. 191988
UST ID Nr. DE 251180987